- 09.03.2021

So ordnet HSV-Sportdirektor Mutzel den Kiel-Punkt ein

Am Ende stand ein 1:1 auf der Anzeigetafel: Trotz guter Chancen kam der HSV gegen Holstein Kiel am vergangenen Montagabend nicht über ein Remis hinaus. Und das, obwohl die Rothosen durchaus dicke Chancen hatten. Das war den Spielern nach Abpfiff anzumerken. „Es ist klar, dass man nach so einem Sieg nicht glücklich ist – gerade, wenn man so dominant und überlegen war. Aber heute Morgen hatte ich schon das Gefühl, das jeder wahrgenommen hat, dass wir ein richtig gutes Spiel gemacht haben“, bilanzierte Sportdirektor Michael Mutzel und fügte an: „Die Art und Weise, wie wir gespielt haben, bewerten wir sehr positiv. Kiel ist eine Spitzenmannschaft, die den Gegner kontrollieren will. Das haben wir nicht zugelassen. Wir hatten nur eine Schwäche gestern und das war die Chancenverwertung. Ich finde es ist ein gutes Zeichen, wenn die Jungs sich ärgern nach dem 1:1. Ich bin überzeugt davon, dass der Ball, wenn wir so weiter machen, auch wieder öfter rein geht.“ Am besten schon am kommenden Freitag. Dann reisen die Rothosen zum nächsten Spitzenspiel. Diesmal zum VfL Bochum.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.