- 23.03.2021

Oster-Lockdown: HSV-Spiel in Hannover steht auf der Kippe!

Am Ostersonntag (4. April) soll der HSV bei Hannover 96 antreten. Das Zweitliga-Nordderby steht nun nach MOPO-Informationen allerdings auf der Kippe. Grund dafür ist der komplette Oster-Lockdown wegen Corona in ganz Deutschland. Die DFL ist in Gesprächen mit der Politik, möglich ist aber, dass an Ostern in 1. und 2. Bundesliga gar nicht gespielt wird. Aus Niedersachen ist zu hören, dass die Tendenz in Richtung Spielausfall geht.

Passend dazu: Die Austragung des Erstliga-Spitzenspiels zwischen RB Leipzig und Bayern München ist ebenfalls fraglich. Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) wollte sich am Dienstag nicht festlegen, ob die Partie wie geplant am 3. April ausgetragen werden kann. „Das werden die nächsten Tage zeigen, ob das so ist“, sagte Kretschmer. Hintergrund sind auch hier die von der Ministerpräsidentenkonferenz beschlossenen Ruhetage über Ostern vom 1. bis 5. April. Der Bund arbeitet aktuell an einer Rechtsverordnung, um Fragen wie Profifußball über Ostern zu klären. Morgen soll es eine Entscheidung geben.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.