- 28.03.2021

Moritz Fürste „Der HSV hat in den letzten Jahren viele Fehler gemacht“

Im Jahr 2010 stand der HSV noch im Halbfinale des UEFA-Cups – elf Jahre später kämpfen die Hamburger in der 2. Liga um den Aufstieg zurück in die Bundesliga. Hockey-Olympiasieger Moritz Fürste (36) weiß, dass beim HSV in dieser Zeit nicht alles rund gelaufen ist. „Der HSV hat in den letzten Jahren viele Fehler gemacht“, sagt Fürste in der neuen Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“, sieht aber eine „positive Entwicklung“ in jüngster Vergangenheit. Welche Fehler er konkret ausmacht, warum es wieder bergauf gehen kann und wie er wegen des HSV beinahe zu spät zu seiner eigenen Olympia-Qualifikation gekommen wäre, erzählt Fürste in der aktuellen Folge unseres Podcasts „Herz.Schlag.Verein”:

Dort hören Sie außerdem, warum Moritz Fürste ein großer Fan von HSV-Trainer Daniel Thioune ist und welchem Ex-HSV-Profi er seine Rückennummer verdankt. Der 36-Jährige spricht auf unterhaltsame Weise von seiner persönlichen Bekanntschaft zu Jonas Boldt, seinen Zukunftsplänen, einem Job seiner Frau beim FC St. Pauli und möglichen Olympischen Geisterspielen. Die neue Folge von „Herz.Schlag.Verein“ gibt es jetzt bei Spotify, Apple Podcasts, Deezer und vielen weiteren Streaming-Anbietern zum Anhören!

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.