- 31.03.2021

Hockey-Idol Fürste: Für den HSV kam er fast zu spät zur Olympia-Quali!

Obwohl Hockey immer seine größte Leidenschaft war, hatte der HSV für den zweifachen Olympiasieger Moritz Fürste (36) in manchen Momenten seiner Karriere Priorität. Beim historischen Relegationsspiel des HSV in Karlsruhe (2:1 n.V.) wäre Fürste beinahe selbst zu spät zu seiner eigenen Olympia-Qualifikation gekommen. „Ich saß mit zwei anderen Spielern und Tobias Hauke vom HSV auf meinem Bett in Buenos Aires“, erinnert sich Fürste in neuen Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“. „Sieben Minuten später hatten wir Abfahrt zum Spiel. Wir sind quasi zu spät gekommen, weil keiner dieses Zimmer verlassen wollte.“ Ob Fürste es doch noch rechtzeitig geschafft hat oder ob er für die Aktion Ärger bekam, erzählt er in der neuen Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“ ab sofort überall – zum Beispiel direkt hier:

Außerdem gibt es die Podcast-Folge mit Moritz Fürste bei allen gängigen Podcast-Anbietern, zum Beispiel bei Spotify, Apple Podcasts, Deezer und vielen mehr.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.