- 05.04.2021

Neues HSV-Maskottchen? Orthomol-Boss Glagau hinterfragt den Dino

Sollte der HSV über ein neues Maskottchen nachdenken? Nils Glagau (45), Geschäftsführer von HSV-Hauptsponsor Orthomol, möchte zumindest den Gedanken daran zulassen. „Der HSV hat eine unglaubliche Tradition, die manchmal natürlich auch in Versuchung führen kann. Auf uralte Rekorde und Zeiten kann ich mich im Hier und Jetzt nicht immer verlassen“, sagt Glagau in der neuen Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“. Ein Aspekt sei dabei auch das Image des Dinos: „Auch das wäre von der Markenveränderung des HSV sicherlich wichtig, sich zu fragen, wie man mit dem Dino umgeht. Da ist die Assoziation bei jüngeren Generationen weitaus schwieriger.“ Man sollte „vielleicht über ein anderes Tier nachdenken, ohne den Dino ganz von der Bildfläche verschwinden zu lassen“, regt Glagau an: „Ein gesunder, erfrischender Verein, wie es der HSV ist, findet vielleicht das richtige Tier oder Totem.“ Welches Maskottchen Glagau dem HSV vorschlägt, erklärt er in der neuen Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“ ab sofort überall – zum Beispiel direkt hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von herzschlagverein.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Außerdem gibt es die Podcast-Folge mit Nils Glagau bei allen gängigen Podcast-Anbietern, zum Beispiel bei Spotify, Apple Podcasts, Deezer und vielen mehr.