- 16.04.2021

Experte ordnet ein: Wood spielt jetzt bei einem Drittligisten

Der Abgang von Bobby Wood beim HSV ging alles andere als leise vonstatten. Mit einem großen Streit hat sich der Stürmer in die USA zu Salt Lake City verabschiedet. Doch wie ist der neue Klub vom Hawaiianer sportlich einzuordnen? Christian Blunck gab bei „Bild“ die Antwort. Sein Fazit fiel eher vernichtend aus. „Auch wenn Wood beim HSV Ladehemmung hatte, wird er in seiner sehr durchschnittlichen Truppe wohl acht bis zehn Saisontreffer erzielen. Ich denke, dass Real das Niveau eines durchschnittlichen Drittligisten in Deutschland hat. Sie spielen seit 17 Jahren in der Liga, sind aber nur einmal 2009 Pokalsieger geworden“, prognostizierte der TV-Kommentator für „Sportdigital“ und ergänzte: „Wood wird in seinem Team der absolute Topstar sein. Einen 45-maligen Nationalspieler hat nicht jeder Klub aufzubieten.“