- 22.04.2021

Nach dem Triumph: Dennis Diekmeier wünscht dem HSV den Aufstieg

Für Dennis Diekmeier war das Spiel gegen seinen Ex-Klub mal wieder ein ganz besonderes. Nicht nur wegen der Vergangenheit in Hamburg, sondern auch wegen der 14-tägigen Quarantäne, die dem Duell des SV Sandhausen mit dem HSV am Donnerstagabend vorausging. „Uns haben viele abgeschrieben. Aber wir wussten: Wir packen das“, sagte Diekmeier bei Sky. „Wir haben uns zusammengerauft. Die Quarantäne war ein Schock für uns alle, aber wir wollten nicht meckern, sondern weitermachen.“
Für seinen Ex-Klub hat Diekmeier ungebrochene Sympathien. „Ich muss sagen: Ich wünsche dem Verein ganz klar den Aufstieg. Ab jetzt können sie alle Spiele gewinnen und sollen hoch.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.