- 23.04.2021

Trainer von HSV-Konkurrent begrüßt Quarantäne-Trainingslager

Nach der 1:2-Niederlage des HSV gegen den SV Sandhausen ist das Rennen um den Aufstieg offener als zuvor. Trotz nur zwei Punkten Rückstand auf den dritten Tabellenplatz will Heidenheim-Coach Frank Schmidt mit seiner Mannschaft nicht vom Aufstieg träumen. Nach der Niederlage gegen den VfL Bochum am Mittwoch (0:2) wolle man aber den Fokus darauf legen, den bisherigen fünften Tabellenplatz zu verteidigen. Die Entscheidung der DFL, nach der sich alle Profiklubs der 1. und 2. Bundesliga zum Saisonendspurt in ein Quarantäne-Trainingslager begeben müssen, begrüßt der Heidenheimer Trainer indes: „Mein leben ist sowie auf nichts anderes eingerichtet“, sagte er am Freitag.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.