- 10.05.2021

5:2 gegen Nürnberg! HSV-Trainer Hrubesch feiert Traumeinstand

Wow! Der HSV hat im ersten Spiel unter Interims-Trainer Horst Hrubesch eine Gala abgeliefert und den 1. FC Nürnberg mit 5:2 (3:1) besiegt. Der Traum vom Wunder Auftsieg lebt zwei Spieltage vor dem Ende. Der HSV ging durch ein Eigentor von Asger Sörensen nach einem Schuss von HSV-Talent Robin Meißner in Führung (30. Minute), die weiteren Treffer erzielten Bakery Jatta (36.), Doppeltorschütze Simon Terodde (45.+2/80./Foulelfmeter) und Sonny Kittel (76.). Für den Club trafen Erik Shuranov zum 1:2 (41..) und Linus Rosenlöcher (89.). Der HSV rückte mit nunmehr 55 Punkten auf den vierten Tabellenplatz vor und liegt drei Punkte hinter Fürth.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.