- 07.07.2021

Kurios: Ex-HSV-Profi Terodde hätte fast mit Sturm-Star Harry Kane gespielt

Tormaschinen sind sie beide: Während Ex-HSV-Stürmer Simon Terodde seit Jahren mit seinen Toren die Zweite Bundesliga aufmischt, bringt Englands Sturm-Star Harry Kane derzeit die generischen Verteidiger bei der EM zum Verzweifeln. Vom Marktwert her sind die beiden selbstredend nicht zu vergleichen (Terodde: eine Million Euro , Kane: 120 Millionen) – umso kurioser, dass die beiden Knipser um ein Haar mal zusammengespielt hätten: Im Sommer 2012 hatte Teroddes Ex-Klub Union Berlin den Star-Stürmer von Tottenham Hotspur auf der Liste, wie Ex-Union-Manager Nico Schäfer der „Sport Bild“ verriet: „Er war noch jung, ein Talent. Wir sprachen mit seinem Klub, telefonierten mehrmals mit seinem Agenten. Kane sollte zusammen mit Simon Terodde den Sturm in der 2. Liga bilden“, so Schäfer, der heute Geschäftsführer bei Wehen Wiesbaden ist. Der Karriereweg des 27-jährigen Kane nahm bekanntlich einen anderen Weg, heute ist allein er selbst 40 Millionen Euro wertvoller als der gesamte Kader der Berliner (ca. 80 Millionen Euro). Und Terodde kickt statt bei der EM in der kommenden Saison beim FC Schalke 04.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.