- 27.07.2021

Ex-HSV-Sportvorstand Becker über Dresden-Fans: „Beschäftigt uns alle“

Das erste Heimspiel des HSV in der neuen Saison findet noch ohne Gästeanhang statt. Die zugelassenen 17 100 Zuschauer werden es wohl ausschließlich mit dem HSV halten. Die Mannschaft von Dynamo Dresden und ihr Geschäftsführer und ehemalige HSV-Sportvorstand Ralf Becker, müssen noch ohne eigene Fans in Hamburg bestehen. Die DFL sieht eine Rückkehr von Gästefans erst ab dem dritten Spieltag vor. Dem HSV ist es vielleicht sogar ganz recht, dass der Dresdner Anhang nicht in den Volkspark reist. Für Dresden-Geschäftsführer Becker haben die eigenen Fans allerdings nicht immer nur einen positiven Einfluss. Im HSV-Podcast „HSV – wir müssen reden“ des „Abendblatt“ sagte der 50-Jährige: „Das ist ein Thema, das uns alle im Verein beschäftigt. Wir als Verein müssen es hinbekommen, dass sich die Mehrheit gegen diese sogenannten Fans positioniert und dass sie laut wird. Das ist für uns im Verein die allerwichtigste Aufgabe. Es ist wichtig, dass wir uns allen und jedem entgegenstellen, die gegen diese Vielfalt bei uns sind.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.