- 06.10.2021

Ex-Manager des HSV bereut Titz-Entlassung

Kurz nach dem Abstieg 2016 entließ der HSV überraschend Trainer Christian Titz trotz eines ordentlichen Saisonstarts. Damals im Amt als Geschäftsführer war Ralf Becker, der mittlerweile die sportlichen Geschicke bei Dynamo Dresden leistet. Im Interview mit „Spox“ verrät der ehemalige Manager des HSV nun, wie er heutzutage mit der Entlassung von Christian Titz umgeht. „Wir waren damals davon überzeugt, dass es der richtige Schritt war. Mit zwei, drei Jahren mehr Erfahrung habe ich jedoch gemerkt, dass man auch mal etwas länger abwarten sollte.“ Mittlerweile trainiert Christian Titz den 1. FC Magdeburg, mit beachtlichem Erfolg „Wenn ich heute nach Magdeburg schaue, sehe ich, dass Christian dort einen super Job macht. Damals in Hamburg habe ich versucht abzuwägen, mit welcher Entscheidung die Wahrscheinlichkeit, am Ende aufzusteigen, am größten sein könnte.“ Unter Nachfolger Hannes Wolf verpasste der HSV den Aufstieg dennoch.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.