- 31.10.2021

Comeback ausgeschlossen! Lotto King Karl spricht Klartext über HSV-Aus

Im Sommer 2019 endete beim HSV eine Ära. Nach 14 Jahren und mehr als 300 Heimspielen moderierte Lotto King Karl (54) zum letzten Mal ein HSV-Spiel als Stadionsprecher, zum letzten Mal erklang seine Hymne „Hamburg, meine Perle“ im Volksparkstadion. Und dabei wird es auch bleiben. „Ich bin davon überzeugt, dass ein Comeback absolut ausgeschlossen ist“, sagt Lotto in der neuen Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“ und verdeutlicht, er mache sich „überhaupt keine Gedanken“ darüber: „Es ist so ausgeschlossen. Der HSV hat 7,5 Milliarden andere Menschen, die er zuerst anrufen wird.“ Wieso Lotto King Karl eine HSV-Rückkehr so vehement ausschließt und wie er trotz der geräuschvollen Trennung vom Verein inzwischen „meinen Frieden damit gemacht“ hat, erzählt er ausführlich in der aktuellen Folge unseres Podcasts „Herz.Schlag.Verein“:

Die neue Folge von „Herz.Schlag.Verein“ gibt es jetzt bei Spotify, Apple Podcasts, Deezer und vielen weiteren Streaming-Anbietern kostenlos zum Anhören. Dort hören Sie außerdem, was Lotto King Karl jetzt vom HSV fordert und was der Verein dringend tun muss, um wieder erfolgreich zu sein. Der 54-Jährige erzählt auf unterhaltsame Weise von seiner besonderen Verbindung zu Rafael und Damian van der Vaart, von einem Kontakt zum DFB – und gibt Einblicke, wie seine HSV-Hymne „Hamburg, meine Perle“ entstand.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.