- 08.11.2021

Im Derby! Ex-HSV-Star provoziert gegnerische Fans

Mit seinem Streik-Wechsel zu Bayer 04 Leverkusen zog Hakan Calhanoglu 2014 den Unmut der HSV-Fans auf sich, in diesem Jahr unternahm der Offensivmann mit seinem Transfer vom AC Mailand zu Stadtrivale Inter den nächsten fragwürdigen Tapetenwechsel. Die Beliebtheitswerte des Türken lagen im rot-schwarzen Teil der Modestadt in der Folge am Boden – und dürften spätestens seit Sonntag vollends verflogen sein. Im Stadtduell zwischen Inter und dem AC musste Calhanoglu erstmals bei seinem Ex-Klub ran, traf in der elften Minute per Strafstoß zum 1:0 und drehte umgehend in die gegnerische Fan-Kurve zum Jubeln ab – die erste Provokation. Doch damit nicht genug: Auf die Pfiffe der Anhänger der „Rossoneri“ reagierte der gebürtige Mannheimer, indem er die Hände hinter die Ohren legte und damit abermals für Zündstoff auf der Tribüne sorgte. Für den Sieg reichte es aber schließlich nicht, am Ende trennten sich die beiden Schwergewichte 1:1-Unentschieden.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.