- 16.11.2021

Klare Tendenz: Kehren die Ultras bald auf die Nordtribüne zurück?

Viele Fans zeigten sich nach den vergangenen Heimspielen unzufrieden – und das nicht nur, weil der HSV ein ums andere Mal enttäuschende Ergebnisse einfuhr. Auch an der Atmosphäre im Volkspark störten sich einige Anhänger. Zahlreiche Fans wünschen sich deshalb eine Rückkehr der aktiven Fanszene auf die Nordtribüne. Nachdem seit Saisonbeginn wieder beschränkt Fans zugelassen sind, war eine Rückkehr der Ultras ins Stadion lange kein Thema. Der Grund: Das 2G-Modell. Dass damit Kinder oder Anhänger, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können, ausgeschlossen würden, war ihnen ein Dorn im Auge. Dem „Abendblatt“ zufolge besteht nun aber Grund zur Hoffnung. Demnach sei die Entscheidungsfindung über eine Rückkehr in der Endphase, vor der endgültigen Positionierung wolle man aber noch die politischen Entscheidungen bis Donnerstag abwarten. In der aktiven Fanszene habe man eingesehen, dass sich ein Wegfall der Corona-Einschränkungen nicht abzeichnet, weshalb nun eine Grundsatz-Entscheidung für die Winter-Monate anstehe – mit dem Ergebnis „Rückkehr“ als wahrscheinlicherem. Zudem seien die Ultras durch den Wegfall der Personalisierung bei Tickets zuletzt etwas positiver gestimmt worden.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.