- 28.11.2021

Sieben Tore in zwei Spielen: Meffert freut sich für den HSV-Angriff

In den vergangenen beiden Partien gegen Regensburg (4:1) und Ingolstadt (3:0) erzielte der HSV gleich sieben Tore. So effektiv zeigte sich die Hamburger Offensive allerdings längst nicht immer in dieser Saison – bei den zahlreichen Remis zuvor wurde den Hamburgern immer wieder Chancenwucher vor dem gegnerischen Tor vorgeworfen. Entsprechend groß ist die Freude für seine Kollegen im Angriff auch bei HSV-Profi Jonas Meffert. „Unsere Stürmer erarbeiten sich so viele Chancen. Es freut mich, dass sie jetzt auch endlich treffen“, sagte er im Anschluss an den Sieg gegen Ingolstadt. Im Zuge dessen hob Meffert besonders Manuel Wintzheimer hervor, der als Joker ins Spiel kam und das entscheidende 3:0 erzielte: „Er kommt rein und macht sein Tor. Ihm gönne ich das total und freue mich sehr für ihn.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.