- 29.11.2021

„Keine Sekunde überlegt“: So wurde Christina Rann zur HSV-Stadionsprecherin

Dass Christina Rann (39) jetzt gemeinsam mit Christian Stübinger als Stadionsprecherin die HSV-Heimspiele moderieren darf, ist für sie etwas ganz Besonderes. „Wer das nicht als Traumjob bezeichnet, der hat sein Herz nicht an den Fußball verloren“, schwärmt sie in der neuen Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“. Als der HSV bei ihr anrief, zögerte sie keinen Augenblick. „Ich habe nicht lange überlegen müssen, als die Anfrage kam“, erinnert sich Rann. „Mir war in der Sekunde schon direkt klar, dass ich das machen will. Im Stadion zu stehen, den Rasen zu riechen, so dicht dran zu sein, in die Gesichter der Spieler schauen zu können – das ist einfach ein wunderbarer Job.“

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von herzschlagverein.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Die neue Folge des MOPO-Podcasts „Herz.Schlag.Verein“ mit Christina Rann gibt es ab sofort bei allen gängigen Podcast-Anbietern kostenlos zu hören, zum Beispiel bei Spotify, Apple Podcasts, Deezer und vielen mehr.

Dort hören sie auch, wie es für Christina Rann zu dem Job beim HSV kam und wieso ihr HSV-Einstieg für sie „denkwürdig“ war.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.