- 04.01.2022

Zwei Transfers zum Start: Ex-HSV-Boss legt in Italien los

Aktuell befindet sich der FC Genua auf Platz 18 der Tabelle in der Serie A, liegt bereits fünf Punkte hinter dem rettenden Ufer und ist damit akut abstiegsbedroht. Mitte Dezember zog man deshalb Johannes Spors als neuen Generaldirektor an Land. Der 39-Jährige war zwischen Februar 2018 und August 2019 für den HSV und zuletzt für den niederländischen Erstligisten Vitesse Arnheim aktiv. Nun startet Spors in sein erstes Transferfenster in Genua – und legt gleich mal ordentlich vor! Bereits nach vier Tagen steht ein Neuzugang fest, ein weiterer kurz bevor. Silvan Hefti (24) kommt für fünf Millionen Euro vom Schweizer Spitzenklub Young Boys Bern in die Hafenstadt, ihm folgen soll mit Leo Östigard ein ehemaliges St. Pauli-Talent (Saison 2019/20). Der 22-jährige Norweger soll italienischen Medienberichten zufolge bis Saisonende von Premier-League-Klub Brighton & Hove Albion ausgeliehen werden.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.