- 04.01.2022

Raus trotz Doppelpack: Bitterer Abend für Onana

Was für ein turbulenter Jahresstart für Amadou Onana! Der Belgier, der den HSV im Sommer 2021 für sieben Millionen Euro zum OSC Lille verließ, schien im Coupe de France-Sechszehntelfinale zum Matchwinner für den OSC Lille zu werden.

Beim Auswärtsspiel beim RC Lens brachte der 20-Jährige binnen vier Minuten (29./33.) Lille per Doppelpack in Führung, Onanas erste Treffer für den OSC. Im zweiten Durchgang nahm das Unheil für Lille seinen Lauf, Seko Fofana (67.) erzielte erst den Anschluss und in den Schlusssekunden noch den Ausgleich für Lens (90. +5). Im Elmeterschießen behielt Lens dann die Nerven, siegte mit 4:3. So wurde es für Onana und Lille noch zum ganz bitteren Abend.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.