- 05.01.2022

Afrika-Cup: Darum ist diesmal niemand vom HSV dabei

Am kommenden Sonntag beginnt der Afrika-Cup in Kamerun, der HSV aber ist diesmal nicht beteiligt. Das war in früheren Zeiten noch anders, als Spieler wie Guy Demel (Elfenbeinküste), Thimothee Atouba (Kamerun), Collin Benjamin (Namibia) oder Mohamed Zidan (Ägypten) die HSV-Farben vertraten. Eine Chance hätte diesmal Jonah Fabisch gehabt, der im November sein Länderspieldebüt für Simbabwe feierte. Doch Nationaltrainer Norman Mapeza verzichtete diesmal auf die Dienste des Mittelfeldspielers, der in der U21 des HSV in der Regionalliga spielt. Somit ist diesmal gar kein HSV-Spieler dabei.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.