- 05.01.2022

Ex-HSV-Torjäger Terodde darf Quarantäne vorzeitig verlassen

Nachdem er sich kürzlich bereits zum zweiten Mal mit dem Coronavirus infizierte, stand bereits der Ausfall Simon Teroddes zum Jahresauftakt der Zweiten Liga zur Debatte. Doch Schalke 04 kann aufatmen. Der Torjäger, der in der vergangenen Saison noch für den HSV stürmte und 24 Mal traf, durfte die Quarantäne nach einem negativen PCR-Test verlassen und stand bereits am Dienstag erstmals wieder auf dem Trainingsplatz. Ob Terodde am Samstag beim Test gegen den niederländischen Erstligaverein Fortuna Sittard mitwirken kann, ist offen. Eine Woche später, in der Liga gegen Holstein Kiel, sollte er aber dabei sein können.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.