- 10.01.2022

Nach Pyro-Zündelei gegen Kiel: So hoch fällt die Strafe für den HSV aus

Die Pyro-Zündelei hat ein Nachspiel für den HSV. Das Sportgericht des DFB hat den Hanseaten wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 900 Euro belegt. Während des Ligaspiels gegen Holstein Kiel (1:1) am 30. Oktober 2021 wurden drei pyrotechnische Gegenstände im Hamburger Publikum gezündet.Doch weil der Verein einen Täter erfolgreich ermittelt hat, wurde die Strafe um 25 Prozent reduziert. Weitere 25 Prozent Nachlass gewährte das DFB-Sportgericht mit Blick auf die finanziellen Einbußen, die den Vereinen derzeit durch die verringerte Zuschauerzahlen entstehen.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.