- 18.01.2022

Überraschende Aussage: HSV für Huub Stevens Favorit gegen Köln

An diesem Dienstag steht für den HSV das Pokal-Duell gegen den 1. FC Köln (18.30 Uhr) auf der Agenda. Als höherklassiges Team, so liegt es in der Natur der Sache, sind die „Domstädter“ vor dem Spiel Favorit auf den Einzug ins Viertelfinale. Nicht so jedoch für Trainer-Legende Huub Stevens, wie dieser im HSV-Podcast des „Abendblatt“ verriet: „Ich denke, dass es nach 90 Minuten 1:1 steht und der HSV 2:1 nach Verlängerung gewinnt. So muss man dieses Spiel auch angehen: Man hat immer eine Chance.“ Dennoch werden die Hamburger den Platz im Kölner RheinEnergieStadion als Underdog betreten – eine ungewohnte Situation, ist man doch in Liga zwei als „großer HSV“ stets einem hohen Siegesdruck ausgesetzt. Als Ausrede lässt Stevens das jedoch nicht durchgehen. Seine klare Ansage: „Mit dem Druck muss man umgehen können“. Dabei sieht er vor allem Coach Tim Walter in der Pflicht. Als Trainer müsse man „den Spielern den Druck nehmen“, so Stevens, der sich selbst als Positiv-Beispiel nennt: „Ich habe mich immer vor die Spieler gestellt, weil ich mit dem Druck gut umgehen konnte.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.