- 19.01.2022

Legende Stefan Effenberg: „Wünsche dem HSV den Aufstieg“

Stefan Effenberg, seines Zeichens dreimaliger deutscher Meister und Champions-League-Sieger, ist ein echter Hamburger. In der Jugend spielte der heute 53-Jährige für den Bramfelder SV und den SC Victoria, bevor er mit dem Schritt zu Borussia Mönchengladbach 1986 den Startschuss für eine Weltklasse-Karriere setzte. Entsprechend viel verbindet Effenberg mit seiner Heimatstadt – auch mit den beiden Hamburger Klubs HSV und St. Pauli, für die er zwar nie spielte, für die laufende Saison jedoch beiden den Aufstieg wünscht: „ (…) Natürlich würde ich mir den Aufstieg für beide wünschen. Die Möglichkeit besteht ohne Frage. Auch, wenn in der Zweiten Liga noch viele Teams mitmischen, die dasselbe Ziel haben. Für die Stadt wäre das natürlich ein absolutes Highlight, wenn es beide am Ende schaffen sollten.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.