- 27.01.2022

Aufstiegskampf: Terodde warnt vor kommendem HSV-Gegner Darmstadt

Auf Platz vier stehend befindet sich Ex-HSV-Profi Simon Terodde mit dem FC Schalke 04 selbst mitten im Aufstiegsrennen. Vor einer Mannschaft warnt der Torjäger in diesem Zusammenhang ganz besonders – allerdings nicht vor einem Großklub wie etwa dem HSV oder Werder. Vielmehr hat es dem 33-Jährigen der SV Darmstadt 98 angetan und verweist dabei vor allem auf den Übungsleiter der „Lilien“: „Torsten Lieberknecht ist ein Trainer-Fuchs. Als ich in Stuttgart war, hat er Braunschweig trainiert. Das war damals schon eine nette Konkurrenz“, so Terodde, der den Kampf um den Aufstieg vor allem aufgrund des großen Wettbewerber-Feldes für so interessant hält: „Es geht nicht um zwei, drei Mannschaften, sondern um sechs, sieben oder acht. Jeder Spieltag ist wahnsinnig spannend“. Davon unbeirrt weiß Terodde jedoch um das ganz klare Schalker Vorhaben: „Wir haben ein Ziel. In der zweiten Liga sind nur die ersten drei Plätze interessant.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.