- 03.03.2022

HSV im Pokal jetzt der Underdog? Walter widerspricht!

Der HSV ist im DFB-Pokal der einzig verbliebene Zweitligist, mit Union Berlin, RB Leipzig und dem SC Freiburg spielen die verbliebenen Teams nicht nur alle eine Klasse höher, sondern kämpfen dort auch durch die Bank ums internationale Geschäft. Der einzig logische Schluss: Die Hamburger sind jetzt der klare Underdog – möchte man meinen. Trainer Tim Walter sieht das jedoch ganz anders: „Es ist nur ein Spiel, über 90 Minuten oder, wie wir es gerne machen, bis ins Elfmeterschießen. Da ist alles drin“, so der 46-Jährige auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. Gleichermaßen demütig wie selbstbewusst fügte er an: „Jedes Spiel muss erstmal gespielt werden und das wird auch im Halbfinale so sein. Wir wissen, wer wir sind, und haben Respekt vor jedem. Wir freuen uns auf das was kommt.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.