- 02.04.2022

HSV-Stürmer Glatzel nach Paderborn-Pleite: „Es tut schon sehr weh heute“

Robert Glatzel war bei der 1:2 (0:1)-Pleite des HSV gegen Paderborn einer der tragischen Figuren. Per Elfmeter hätte der Torjäger in der 57. Minute ausgleichen können. Jedoch war sein Versuch zu schwach geschossen. Die Aufstiegschancen seiner Mannschaft sieht er nach der Niederlage weiter schwinden. „Es sieht natürlich nicht gut aus nach der Niederlage heute. Es war ganz klar, dass wir heute gewinnen wollten und mussten. Jetzt haben wir noch ein paar Spiele. Wir müssen das Beste jetzt rausholen und nicht die Köpfe hängen lassen“, sagte Glatzel. Der 28-Jährige versuchte noch positiv den nächsten Spielen entgegenzublicken, gab aber auch zu: „Es tut schon sehr weh heute.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.