- 04.05.2022

„Er ist ein Teil von uns“: Walter erklärt Leibolds Comeback-Plan beim HSV

Schritt für Schritt kämpft sich Tim Leibold an sein Comeback heran. Erstmals seit seinem Kreuzbandriss wärmte sich der Linksverteidiger am Dienstag wieder mit der Mannschaft auf, langsam, aber sicher soll er in den kommenden Wochen wieder an die Team-Einheiten herangeführt werden. Bei dem 28-Jährigen werde „alles für die neue Saison vorbereitet“, erklärte HSV-Trainer Walter am Dienstag. „Damit er dann wieder topfit ist.“ Passspiel ohne Zweikämpfe dürfe der Vize-Kapitän schon mitmachen, aber eben keine direkten Duelle mit den Mitspielern. „Er hat schon bewiesen, dass er ganz viele Tore vorbereiten kann“, stellte Walter nicht nur eine Sache heraus, die der HSV an Leibold vermisst. Er trainiere jetzt so mit, „dass er sich wieder an die Mannschaft gewöhnt. Dass er auch das Gefühl hat, er ist ein Teil von uns“, sagte der Coach und erklärte: „Er ist jetzt ja auch immer in der Kabine und bei jeder Besprechung dabei. Wenn wir Analyse machen, ist er schon dabei, weil es auch darum geht, dass er die Dinge, die wir jetzt vielleicht schon forciert haben und wo wir schon weiter sind, dass er die mitbekommt.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.