- 17.05.2022

„Iron Maik“ setzt in der Relegation auf die Hertha

Vor ihm war kein Grashalm sicher. Maik Franz verschonte in seiner aktiven Zeit als Innenverteidiger keinen Gegner, machte sich als harter Hund einen Namen. Seine Karriere beendete „Iron Maik“ 2014 bei der Hertha. Auch deshalb sagt der heute 40-Jährige bei „Sport1“ angesprochen auf die anstehende Relegation seines früheren Klubs mit dem HSV: „Als Ex-Herthaner und Berlin-Sympathisant halte ich zur Hertha. Der HSV kann Relegation. Dennoch halte ich auf Hertha – auch, wenn es eine enge Nummer wird.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.