- 22.05.2022

Seitenhieb an die Hertha? HSV-Trainer Walter: „Wir sind ein großes Team“

Auf der Pressekonferenz am Sonntag versuchte Hertha-Coach Felix Magath, dem HSV die Rolle zuzuschieben, unter Druck zu sein. Sein Gegenüber Tim Walter konterte darauf angesprochen mit den Worten: „Ich habe schon so oft gesagt, dass Druck ein Privileg ist. Darum geht es ja auch, wir spielen um etwas und haben uns in diese Lage gebracht. Wir haben gefühlt seit Saisonbeginn Endspiele, deswegen gehen wir es am Montag genauso an.“ Der HSV-Coach weiter: „Wir haben uns wenig mit der Konkurrenz beschäftigt und werden es auch weiterhin so tun. Es geht um uns, wir bleiben bei uns und versuchen, unseren Weg weiterzugehen. Da geht es nicht nur um die Art und Weise, wie wir spielen, sondern auch um andere Dinge, um Charakter auf dem Platz zu haben. Das zeigen wir jedes Mal, dass wir ein Team sind. Teams können große Dinge erreichen und darum ist es der kleine Unterschied, dass wir ein großes Team sind.“ Anders als die Hertha, die zuletzt immer mal wieder durch Streitereien und Zoff mit ihren Fans auffiel? Konkreter wurde Walter nicht, es erschien aber wie ein kleiner Seitenhieb an den Hauptstadtklub.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.