- 02.06.2022

Fix: Nicht grün-weiß! Neuer Sponsor ändert Logo-Farbe für HSV-Trikots

Bereits seit vier Jahren besteht eine eine Exklusivpartnerschaft zwischen dem HSV und der HanseMerkur, ab dem 1. Juli ist die Versicherungsgesellschaft dann der neue Haupt- und Trikotsponsor des HSV. Seit einigen Wochen ist klar, dass die HanseMerkur mit ihrem Logo die Trikot-Brust der Profi-Mannschaft schmücken wird, Sorge hatte es bei den HSV-Fans zuletzt aber wegen der Unternehmensfarben der HanseMerkur gegeben: grün und weiß. Also die Farben, die ausgerechnet HSV-Rivale Werder Bremen auszeichnen. Doch nun dürfen alle Anhänger aufatmen: Wie der HSV am Donnerstag offiziell mitteilte, wird das HanseMerkur-Logo auf den weißen HSV-Heimjerseys künftig in schwarzer Farbe gestaltet sein. „Als Ausdruck der Anerkennung und engen Verbindung zu Verein und Fans“ werde dieses „starke Zeichen für die Anhänger der Rothosen“ gesetzt, heißt es auf der HSV-Website.

Eric Bussert, Vorstand Vertrieb und Marketing der HanseMerkur, sagt dort: „Auf die HSV-Fans kann man wirklich immer zählen, ob auswärts oder zu Hause. Auch wir stehen seit Jahren und nun als neuer Hauptpartner zu hundert Prozent hinter dem HSV und seinen Anhängern. Und diese Entschlossenheit gibt es hiermit schwarz auf weiß“.

Weiter heißt es auf hsv.de: „Neben den Trikots der Profimannschaften, auf denen das Unternehmenslogo in schwarz auf weiß zu sehen sein wird, werden die HSV-Nachwuchsmannschaften und auch Dino Hermann weiterhin die Corporate-Farben der HanseMerkur auf der Brust tragen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.