- 17.07.2022

Glatzel nach HSV-Sieg selbstkritisch: „Haben viel Arbeit vor uns“

Der HSV kann sich maßgeblich bei Doppelpacker Robert Glatzel bedanken, dass sie mit 2:0 bei Eintracht Braunschweig gewannen. Der Matchwinner war nach dem Sieg selbstkritisch, weil die Rothosen über lange Zeit nicht ihre beste Leistung abrufen konnten. „Es war kein gutes Spiel – mit dem glücklicheren Ende für uns“, sagte der Torjäger. „Wir waren zu langsam, vielleicht zu selbstsicher. Ich weiß es nicht genau. Ich finde wir haben die Zweikämpfe nicht angenommen und haben auf jeden Fall ein Stück Arbeit vor uns“, führte Glatzel aus. Dennoch will der Knipser „das Positive mitnehmen“. Vor allem bei Torhüter Daniel Heuer Fernandes bedankte sich der 28-Jährige aber noch ausdrücklich: „Ferro war überragend, vor allem in der ersten Halbzeit. Er hat uns richtig im Spiel gehalten.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.