- 24.07.2022

HSV-Kapitän Schonlau: „Das Ergebnis ist zum Vergessen“

Nach einem Spiel, das der HSV in der Schlussphase zweifelsohne auf seine Seite ziehen hätte können, das er aber doch mit 0:1 gegen Rostock verlor, zeigte sich HSV-Kapitän am Sky-Mikro enttäuscht. Dort sagte der Abwehr-Chef: „Das Ergebnis ist sicherlich zum Vergessen, das Spiel an sich glaube ich nicht. Wir haben es über weitere Strecken schon im Griff gehabt, auch wenn die zwingenden Aktionen nach vorne gefehlt haben.“ Trotzdem habe der HSV „fünf Minuten vor dem 0:1“ die Chance gehabt, „den Sack zuzumachen“, bedauerte Schonlau. „Das ist uns nicht gelungen.“ Ideenlos sei das Spiel seiner Mannschaft jedenfalls nicht gewesen, führte er aus. „Natürlich ist es schwer, wenn der Gegner wie Rostock sehr kompakt steht. Gerade am Ende der Zweiten Halbzeit hatten wir gute Aktionen, wo wir sie hinten eingeschnürt haben. Da hat man nicht damit gerechnet, dass Rostock als Sieger vom Platz geht.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.