- 29.10.2022

HSV-Profi war „sehr sauer“ auf sich selbst: „Nicht mein Anspruch“

Er ist eine, wenn nicht die Konstante im HSV-Spiel. Doch wie alle anderen seiner Kollegen erwischte auch Jonas Meffert am vergangenen Wochenende gegen Mageburg (2:3) keinen guten Tag. „Ich war am nächsten Tag sehr unzufrieden mit meiner Leistung, sehr sauer und enttäuscht“, räumte der Abräumer nun im Gespräch mit der „Bild“ ein und konkretisierte: „Es waren in der ersten Halbzeit einfach zu viele Ballverluste von mir. Das ist nicht mein Anspruch. Ich finde, dass muss besser sein. Vielleicht hätte ich auch noch mehr Verantwortung übernehmen können. Das passiert mir normalerweise nicht und das will ich im nächsten Spiel wieder besser machen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.