- 16.11.2022

Ex-HSV-Trainer darf sich freuen: Neues Stadion für Liga-Konkurrenten kommt

Der HSV hat in der vergangenen Saison laut neuestem Kassenbericht ein Plus von einer Millionen Euro erwirtschaftet. Es fehlen aber immer noch rund 20 Millionen Euro, um das baufällige Volksparkstadion sanieren zu können. Anders sieht es beim 1. FC Nürnberg aus. Das Max-Morlock-Stadion hat ausgedient. Sportvorstand und Ex-HSV-Coach Dieter Hecking darf sich wohl auf ein neues Stadion freuen. 2026 soll laut „Transfermarkt.de“ die Grundsteinlegung erfolgen. 2029 soll dann endlich in der neuen Arena gespielt werden, wenn es nach Nürnbergs Sport-Bürgermeister Christian Vogel geht. „Die von der Stadt avisierte Grundsteinlegung 2026 ist ein ambitionierter Meilenstein. Jetzt haben wir die Stoppuhr vor der Nase und werden entsprechend Gas geben“, sagt Finanzvorstand Niels Rossow.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.