- 29.10.2023

HSV-Goalgetter Glatzel beklagt „zwei Gegentore aus dem Nichts“

Mit seinen Saisontoren sieben und acht hat HSV-Stürmer Robert Glatzel einen wesentlichen Anteil am Punktgewinn auf dem Betzenberg. Nach dem 3:3 in Kaiserslautern sagte er bei Sport1: „Für den Zuschauer war es ein perfekter Abend, es war alles drin. Aus unserer Sicht kommen wir richtig gut ins Spiel, gehen verdient in Führung – und dann fallen zwei Gegentor aus dem Nichts. Das war zu einfach, wie die Gegentore fallen. Danach macht Lautern es gut, wir verlieren dann unser Spiel. Positiv ist, dass wir nach dem 3:1 nicht aufgeben, sondern zurückkommen. Das 3:2 hat uns Selbstvertrauen gegeben. Wir wussten, dass wir nahe dran sind. Das 3:3 fällt mit einem bisschen Glück. Am Ende müssen wir zufrieden sein, dass wir noch einen Punkt holen. Wir hatten dann noch viele Chancen, aber haben es nicht sauber genug zu Ende gespielt.“