- 02.07.2024

Nach Trainings-Crash: Ganz bittere Diagnose für HSV-Profi

Wer Cheftrainer Steffen Baumgart am Dienstagnachmittag aufmerksam zuhörte, der könnte bereits eine böse Vorahnung von den Folgen des Trainings-Crashs mit Ludovit Reis für Leih-Rückkehrer Valon Zumberi gewinnen. Es sehe „nicht gut aus“, hatte Baumgart bereits angekündigt.

- Anzeige -
Wenige Stunden später folgte die bittere Diagnose: Zumberi hat sich die Kniescheibe ausgekugelt und sich dabei auch noch ein Band gerissen. Wie genau die Verletzung behandelt wird, ist noch unklar. Fest steht hingegen, dass der Innenverteidiger länger ausfallen wird – womöglich gar bis zum Ende des Transferfensters. Das wäre für Zumberi doppelt bitter wäre, schließlich strebt der Kosovare mangels Perspektive beim HSV noch einen Vereinswechsel an. Von einer schweren Verletzung gebeutelt, dürfte die Suche nach einem neuen Arbeitgeber ungleich schwieriger werden.