- 24.10.2016

Arslan, Steinmann, Müller – drei Talente auf neuen Wegen

Sie galten einst als hoffnungsvolle Talente beim HSV, schafften es aber nicht, sich festzubeißen. Im Sommer nun wechselten mit Ahmet Arslan (22), Matti Steinmann (21) und Philipp Müller (21) gleich drei HSV-Talente in die dritte Liga und nehmen dort einen neuen Anlauf. Wie aber schlagen sie sich? Zumindest für Steinmann und Müller hat sich der Wechsel gelohnt. Beide absolvierten für ihre neuen Klubs alle zwölf Saisonspiele, Steinmann (ein Treffer) für die U23 von Mainz 05, Müller (drei Tore) für Wehen Wiesbaden. Allerdings: Tabellarisch liegt Arslan, der beim VfL Osnabrück nicht über eine Jokerrolle hinaus kommt und sechs Mal eingewechselt wurde, vorn! Als Tabellenzweiter darf er vom Zweitligaaufstieg träumen. Müller und Wehen haben als Achter zumindest noch Kontakt zur Spitzengruppe. Steinmann liegt mit Mainz als 19. auf einem Abstiegsplatz.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.