- 26.03.2018

Trainer-Diskussion bei Konkurrent Mainz

Das Team des abstiegsbedrohten HSV-Konkurrenten FSV Mainz 05 steht weiter hinter Trainer Sandro Schwarz. „Wir finden alle gut, dass es mit Sandro weitergeht“, sagte der Mainzer Vize-Kapitän Stefan Bell der „Bild“: „Die Wertschätzung für ihn ist sehr hoch und alle Spieler wissen, dass es jetzt auch mal an der Zeit ist, zu liefern.“ Bei einem Fantreffen am vergangenen Mittwoch habe man sehen können, „wie der Trainer brennt“. Nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg mit nur einem erzielten Tor war die Kritik an Schwarz (39) wieder lauter geworden. „Wir hatten viele Spiele, in denen der Plan nicht so umgesetzt wurde, wie es vorgegeben war. Da kann ein Trainer draußen nicht viel machen“, sagte Bell. Der Abwehrchef ist sich aber weiterhin sicher, dass der Tabellen-16. wie in der vergangenen Saison die Klasse hält: „Wenn wir unter hohem Druck standen, haben wir geliefert.“ Klares Ziel für Bell ist der direkte Klassenerhalt, die Relegation sei aber eine zusätzliche Chance. „Wir haben eine gefestigte Truppe, die gut miteinander auskommt und auch viel Qualität hat. Das müssen wir jetzt nur mal konstant zeigen“, sagte der 26-Jährige.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.