- 03.01.2019

Konkurrent Kiel holt Bayern-Profi

Holstein Kiel rüstet sich offenbar schon für den drohenden Abgang von Kingsley Schindler. Der Tabellenfünfte, der mit sieben Punkten Rückstand auf den HSV in Lauerstellung zu den Aufstiegsplätzen steht, hat Offensiv-Talent Franck Evina (18) von Rekordmeister Bayern München ausgeliehen. Der gebürtige Kameruner wechselt bis Sommer 2020 zu den Norddeutschen. Evina soll mit den „Störchen“ trotz eines im Dezember erlittenen Muskelfaserrisses am Freitag mit ins Trainingslager nach Oliva (Spanien) fliegen. „Franck ist ein junger, talentierter Offensiv-Allrounder“, sagte Kiels Geschäftsführer Sport Fabian Wohlgemuth: „Wir sind überzeugt, dass er hier bei Holstein Kiel den nächsten Entwicklungsschritt gehen und uns hoffentlich viel Freude bereiten wird. In Spanien kann er von unserer medizinischen Abteilung intensiv betreut werden, sodass wir davon ausgehen, dass er innerhalb der nächsten zehn Tage ins Mannschaftstraining integriert werden kann.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.