Mathenia-Schock vor Pokalspiel beim HSV

Nach seiner eher unglücklichen Zeit beim HSV war Christian Mathenia im vergangenen Sommer nach Nürnberg gewechselt. Beim Bundesliga-Spiel des Clubs heute gegen Bremen (1:1) wurde der Keeper bei einem Zusammenprall mit Werders Theodor Gebre Selassie in der 60. Minute ausgeknockt und war sogar kurzzeitig bewusstlos. Doch Mathenia berappelte sich und spielte bis zum Abpfiff weiter. „Ich war kurz weg. Als ich die Augen wieder aufgemacht habe, war ich wieder da“, sagte der Torwart nach der Partie. Das Pokalspiel gegen seinen Ex-Klub am Dienstag im Volksparkstadion hatte er da bereits im Hinterkopf: „Wir müssen weiter machen, jetzt stehen zwei wichtige Spiele an. Beim HSV können wir auch mal etwas vom Ligaalltag wegkommen. In Hannover sind drei Punkte unser Ziel, dann sind wir wieder dick im Geschäft.“

Foto: Getty Images