Sportvorstand Becker erhöht Druck auf die HSV-Profis

Nach dem schwachen Start in die Rückrunde mit nur sieben Punkten aus sechs Spielen erhöht Ralf Becker vor dem Duell heute (20.30 Uhr) mit Greuther Fürth den Druck auf die Mannschaft. „Wir wussten, dass es bis zum Ende ein enges Ding wird. Wir haben alles in der Hand, aber die letzten elf Spiele müssen wir da sein. Wir haben ein klares Ziel. Wir sind in der Pflicht“, sagte der Sportvorstand in der „Bild“ und betonte: „Es wäre gut, mit einem Dreier unsere gute Heimserie fortzusetzen.“