Oennings Planspiel: „Wir werden nicht passiv sein!“

Mit Michael Oenning kehrt heute ein alter Bekannter in den Volkspark zurück. Der frühere HSV-Coach will mit dem 1. FC Magdeburg für eine Überraschung sorgen und präsentiert sich im Vorfeld der Partie selbstbewusst: „Wir fahren nach Hamburg, um das Spiel zu gewinnen. Mit allen Mitteln. Wir werden nicht passiv sein, wollen schnell spielen und versuchen, unseren Stil durchzubringen.“ Obwohl er mit dem Tabellen-16. beim Liga-Zweiten antritt, hält er die Rahmenbedingungen für „mehr als Perfekt“. Warum? „Es sind alle Spieler an Bord. Das macht es für mich schwierig, ich habe die Qual der Wahl – aber das ist gut so, damit kann ich arbeiten.“