Achtung, HSV! Kiel glaubt noch an den Aufstieg

Gerade haben sie trotz Unterzahl St. Pauli 2:1 geschlagen, am Sonntag geht’s für Holstein Kiel in Ingolstadt weiter. Angesichts der guten Ausgangslage vor der Endphase der 2. Liga sind die Aufstiegshoffnungen bei den „Störchen“ noch da. „Platz drei ist drei Punkte entfernt, Platz zwei sechs. Um das Maximum zu erreichen, müssen wir diese Aufgabe lösen“, forderte Trainer Tim Walter. Er betonte: „Wir wollen dieses Spiel gewinnen – mit aller Macht.“ Walter warnte die Seinen zugleich aber davor, den Tabellenletzten zu unterschätzen. „Die Leistungsdichte in der 2. Liga ist sehr hoch“, betonte der Coach.