- 20.04.2019

Beckers Devise nach dem Tiefschlag gegen Aue

Trainer Hannes Wolf hatte vor dem Duell gegen Erzgebirge Aue die Endspiel-Wochen ausgegeben. So gesehen hat der HSV das erste Endspiel nicht gewinnen können. „Nicht das Endspiel, sondern eines der Endspiele“, stellte Sportchef Ralf Becker nach dem ernüchternden 1:1 klar. „Wir wollten unbedingt gewinnen, das haben wir nicht geschafft. Es war ein anderer Auftritt als gegen Magdeburg. Das Spiel hatte einen anderen Verlauf. Wir waren grundsätzlich sehr dominant, kriegen dann das blöde Gegentor. Momentan fällt das Pendel immer in die andere Richtung. Wir müssen ruhig bleiben, müssen weiterarbeiten. Wir sind natürlich enttäuscht, weil wir das Spiel gewinnen wollten. Aber wir haben weiter alles in der eigenen Hand. Die größte Wahrscheinlichkeit, dass wir erfolgreich sind, haben wir, wenn wir geschlossen und ruhig bleiben und das werden wir auch machen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.