- 26.04.2019

Jatta über seine Entwicklung: „Es ist schwer zu greifen!“

Vor knapp vier Jahren kam Bakery Jatta nach seiner Flucht aus Gambia über die Mittelmeer-Route nach Deutschland, im Sommer 2016 erhielt er beim HSV einen Profivertrag und zählt aktuell zu den Stammkräften im Team von Trainer Hannes Wolf. Wie der 20-Jährige über seine märchenhafte Karriere denkt? „Die Zeit verging wahnsinnig schnell. Es ist manchmal immer noch schwer, all das zu greifen“, sagte er der „Bild“. Obwohl er zuvor nie in einem Verein gespielt hatte, mischt der Flügelstürmer jetzt die Zweite Liga auf. „Der HSV hat damals Potenzial in mir gesehen und mir eine Chance gegeben. Ich habe in den letzten drei Jahren viel gearbeitet. Es gab Aufs und Abs. Ich bin den damaligen Verantwortlichen und allen meinen Trainern dankbar dafür, was ich erreicht habe. Sie haben mir sehr geholfen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.