Trainer-Karussell: Köln will sich HSV-Kandidaten schnappen

Nach der bitteren Pleite gegen Ingolstadt und trotz sieben Spielen in der Zweiten Liga ohne Sieg trafen die Verantwortlichen des HSV die Entscheidung, an Coach Hannes Wolf festzuhalten. Doch Vorstands-Boss Bernd Hoffmann und Sportchef Ralf Becker arbeiten parallel an einem Plan B, haben schon über Kandidaten für einen möglichen Neuaufbau im Sommer gesprochen. Doch die Zeit drängt, denn auch andere Klubs sind auf Trainer-Suche. Zum Beispiel der seit gestern als Aufsteiger feststehende 1. FC Köln, wo ein Fußball-Lehrer heiß gehandelt wird, der auch auf der HSV-Liste steht: Dieter Hecking. Der 54-Jährige steht zwar bis 2020 in Gladbach unter Vertrag, verlässt den Verein aber am Saisonende und verhandelt derzeit die Auflösungsmodalitäten.