HSV gratuliert Son zum Final-Einzug in der Königsklasse

Mit Heung Min Son ist auch ein Stück HSV ins Finale der Champions League eingezogen. Von 2008 bis 2013 wurde der Südkoreaner in Hamburg ausgebildet, schaffte den Sprung aus dem Nachwuchs zu den Profis. Über Bayer Leverkusen führte sein Weg zu Tottenham Hotspur, gestern gelang ihm mit seinem Team bei Ajax Amsterdam (3:2) der Einzug ins Endspiel der Königsklasse. Klar, dass auch beim HSV mitgefiebert und ihm gratuliert wurde.