Klares Ziel Aufstieg: Hoffmann verspricht einen „Top-Kader“

Der verpasste Aufstieg führt ein weiteres Jahr zu geringeren Einnahmen durch TV-Geld und Sponsoren. Dennoch schließt Bernd Hoffmann aus, dass der HSV einen ähnlichen Weg wie andere Traditionsklubs, zum Beispiel der 1. FC Kaiserslautern oder 1860 München, einschlagen und dauerhaft von der Bundesliga-Bühne verschwinden könnte. Der Vorstands-Boss versprach für die kommende Saison eine schlagkräftige Mannschaft, das klare Ziel sei der Aufstieg: „Wir haben den HSV in allen Bereichen und auch wirtschaftlich gut aufgestellt, die Lizenz auch für die Zweite Liga ohne Auflagen erhalten. Wir werden entsprechend wirtschaftlich handlungsfähig sein und einen der zwei, drei Top-Kader der Liga zusammenstellen können.“