- 16.12.2019

Hecking lobt Ewerton: Wird er jetzt zum Stammspieler beim HSV?

Bei der Partie in Sandhausen (1:1) stand Ewerton zum ersten Mal in der Startelf des HSV, spielte 90 Minuten lang in der Innenverteidigung. Dieter Hecking hat sein Auftritt sehr gut gefallen.  „Ewerton hat das Spiel gut verkraftet über 90 Minuten. Für mich war der Zeitpunkt gekommen, ihn jetzt reinzuwerfen, um auch selbst mal ein Gefühl für ihn zu kriegen“, sagte Hecking am Tag nach dem Spiel und betonte: „Wenn es nicht gut gegangen wäre, hätten wir in der Halbzeit wahrscheinlich schon wieder gewechselt. Dadurch, dass ich nicht gewechselt habe, ist vieles dazu gesagt.“ Spielte sich Ewerton damit in die Stammelf des HSV? „Wir werden nicht pausenlos was verändern wollen“, versicherte Hecking. „Dass er natürlich fehlende Spielpraxis hat, hat man hier und da auch gesehen. Aber man hat trotzdem gesehen, wo er uns guttut.“

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von embed.nexx.cloud zu laden.

Inhalt laden